Der Sensenmann und ich…

Das ganze begann an einem dunklen und düsteren Donnerstag im düstersten Monat des Jahres…im OKTOBER.!!!

Nein, nein, nur keine Angst. Dies ist keine Horror-Geschichte. (Naja auf eine gewisse Art und Weise ist sie schon ein klitzekleines bisschen gruselig, aber genau genommen ist es die Geschichte vom Sensemann, der eigentlich gar keiner ist..also fürchtet euch nicht und lest, so furchtlos wie ihr seid einfach weiter.)

Also wie gesagt, das ganze geschah an an einem dunklen (darüber kann man sich streiten, es war drei Uhr nachmittags) und  düsteren (es regnete) Donnerstag im düstersten Monat (HALLOWEEN) des Jahres…im Oktober!!!  Trotz allem war ich wie (fast) immer bester Laune. Ich spazierte mit einer Freundin durch die überfüllten Strassen Hollands (natürlich waren wir nicht wirklich in Holland, aber ich nehme an ihr kennt alle den legendären EUROPAPARK??!!). Naja auf jeden Fall spazierten wir dann mal so frisch fröhlich drauf los, als wir plötzlich einige Meter vor uns einen super mega grusligen Sensenmann (er war wirklich gruslig, so richtig zum Gruseln) auf einer Bank sitzen sahen. Weil der super mega gruslige Sensenmann, der wirklich zum Gruseln war, uns Angst machte, beschlossen wir so einen richtig grossen Kreis um ihn zu machen. Als wir glaubten ihm entkommen zu sein (muahahaha..) fingen wir an zu ‚giggelen‘. DENKSTE…! In diesem Moment sprang der super mega gruslige Sensenmann auf und lief… (es war eigentlich eher eine komische Mischung aus kriechen, hüpfen und schlurfen)…also er kriech-hüpf-schlurfte auf uns zu. Er wurde immer schneller und schneller und schneller und liess uns überhaupt keine Zeit zum Fliehen (Ahhhhhhhh…). Als er nur noch wenige Meter von uns entfernt war, drehten wir uns um und versuchten in der Menschenmasse so unauffälig wie möglich zu verschwinden…Ich flüsterte meiner Freundin immer wieder zu wie Angst (bibbrbibbrbibbr)  mir dieser Sensenmann doch mache und versuchte mir dabei einen Weg durch die Menschenmasse zu bahnen und den super mega grusligen Sensenmann nicht aus den Augen zu lassen. Meine Worte wurden immer verzweifelter und schlussendlich merkte ich, dass wir gegen diesen super mega grusligen Sensenmann doch keine Chance haben. Ich schrie verzweifelt auf (es war natürlich nicht so ein Angst-Schrei, nur so ein Hilf-mir-doch-Schrei) und suchte mit meiner Hand nach der Hand meiner Freundin. Doch irgendwie war sie nirgends. Ich sah mich noch verzweifelter, als ich eh schon war nach ihr um….Schon stand der super mega gruslige Sensenmann vor mir und sah mir beängstigend (ich machte mir fast in die Hose) in die Augen. Im selben Moment sah ich meine Freundin, die sich natürlich heimlich aus dem Staub gemacht hatte (sie ist sooooooo GEMEIN!!). Wieder versuchte ich vor dem super mega grusligen Sensenmann zu fliehen. Ich rannte und rannte und rannte und der Sensenmann war immer noch dicht hinter mir… (meine Güte, was für eine Spannung in meinem Text herrscht)….Dann plötzlich bummbummbumm (normalerweise wäre hier jetzt die Stell wo man Totenköpfe und verwirrende Spiralen einfügen sollte, aber da ich nicht weiss wie das geht, ist eure Kreativität gefordert) bin ich über einen Kürbis (ICH HASSE KÜRBISSE,die einfach so auf der Strasse rumliegen) gestolpert. Der Sensenmann lachte nur (Sensenmänner lachen nie!! 😦 ) und machte sich aus dem Staub. PEINLICH. PEINLICH. PEINLICH!!!

Achso, was ich vieleicht noch erwähnen muss: Der super mega gruslige Sensenmann ist eigentlich gar kein super mega grusliger Sensenmann. Er hat sich nur verkleidet und versucht lustig zu sein, indem er andere Leute erschreckt. Doch wird man ersteinmal von einem super mega grusligen Sensenmann verfolgt, findest man das GAR NICHT LUSTIG!! 😉

Ps: Vielleicht wundert ihr euch über das Bild. Also ich meine den Hintergrund…Aber ich hab gedacht, das Pink heitert vielleicht die ganze Sache ein wenig auf…

Bis bald…

Tschüssi 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Sensenmann und ich…

  1. Hallo Steffi! 🙂
    Ich amüsierete mich gerade köstlich über deine Geschichte vom Sensemann & dir…:D In diesem Moment hätte ich auch Angst gehabt (ganz sicher) , obwohl man ja weiss, dass es eigentlich gar kein „echter“ Sensemann ist!!! 😀 Es ist ziemlich verflixt! 😉
    Ach ich finde die Geschichte einfach nur super-spitzen-klasse! 😀
    Bring noch mehr solcher Geschichten, dann habe ich jeden Abend eine Bettlektüre. 😛

    Mfg & viele Küsschen Lea

    • Lea ❤
      Danke!! Du machst mir Mut. Zumindest weiss ich jetzt, dass ich nicht der einzige Angsthase bin… 😉
      Aber ist dir das nicht zu gruslig? Ich könnte das nicht jeden Abend vor dem ins-Bett-Gehen lesen…Da hätte ich
      danach böse böse Träumchen 😉

      Auch ganz viele Knutschers und bis ganz bald
      Steffi 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s