süss,süsser, Frau Meise ! ^^

Bevor ich mit dem eigentlichen Artikel beginne, muss noch kurz zwei Sachen aufklären (nur zur Entwirrung eurer Gedanken) :

1.(Für alle die bestimmt, welche meinen letzten Artikel ‚Schlechte Neuigkeiten oder schöner leben für Zottel und Mimo‘ gelesen haben) Zottel ist wieder aufgetaucht! ‚Judi hudi Geissefudi‘!!! Er wurde in Zürich, an einen Baum gefesselt, von einer Frau gefunden und seinem rechtmässigen Papi, SVP-Nationalrat Ernst Schibli wieder zurück gebracht.

2. Frau Meise ist weder eine Frau, noch eine Meise.!!!

Also und ab hier…also genau HIER! (mit HIER meine Ich natürlich nicht and diesem Ort da vorne, sondern wenn dieser Satz (der einfach nicht aufhören will, weil ich immer noch was finde, dass unbedingt rein muss) zuende ist)) beginnt mein eigentlicher Artikel.. Also HIER!!!

Es ist so… Wie ich euch vorher (das heisst bei Punkt 2 ) schon mitgeteilt habe, ist Frau Meise nämlich gar keine Meise (eine Meise ist so ein kleines süsses Vögelchen..Ihr wisst schon was ich meine)!!! Frau Meise ist das wohl zuckersüsseste, altmodischste (auf eine grandios-süsse Weise), knuffigste,überirdisch magischste, gemütlichste, rosaroteste und zugleich farbigste Café, das ich wohl je in meinem Leben gesehen habe. Es ist soooo… zuckersüss, altmodisch (auf eine grandios-süsse Weise), knuffig, überirdisch magisch, gemütlich, rosarot und zugleich farbenfroh, dass ihr euch das gar nicht vorstellen könnt. Wenn man dieses Café (das zugleich Bar, Hotel, Bistro, ‚Lädeli‘, Kulturstätte und Wohnstube ist) betritt fühlt man sich wie im Märchen, das man nie erleben konnte. Man fühlt sich wie Alice im Wunderland, Cinderella im Schloss des Prinzen oder Dornröschen, das von seinem Prinzen wach geküsst wird. (Enfach MAGISCH!!) Doch das Beste (und das werdet ihr mir wohl kaum glauben) ist das WC……So ein aufregendes Badezimmer habt ihr wohl noch nie in eurem ganzen Leben gesehen. Da gibt es so viel zu entdecken, dass die Zeit, die man normalerweise auf dem WC verbringt gar nicht ausreicht, um da drin alles zu sehen.. :S (Da müsste man schon ungefähr dreimal aufs Klo gehen um alles (also wirklich wirklich alles) auszukundschaften.

Frau Meise lebt übrigens irgendwo in der Altstadt von Baden und ist für ‚Nicht-Kenner‘ mehr oder weniger unauffindbar (eigentlich schade 😦 ) Aber falls ihr eure Zeit auch einmal bei Frau Meise vertreiben möchtet, besucht doch einfach mal ihre Homepage:

http://www.fraumeise.ch/

oder ihren Blog:

http://fraumeise.wordpress.com/feed/

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alles Liebe und bis bald

Steffi ❤ ❤ ❤

Advertisements

6 Gedanken zu “süss,süsser, Frau Meise ! ^^

  1. Ohhh, ich will umbedingt mal dort hin! Aber keinen Kaffe trinken, sondern eine heisse Schoggi. 🙂 Kaffee habe ich nicht gern.
    Ich habe das Café gerade in den Ferien entdeckt, als ich am Abend durch die Altstadt gegangen bin. Aber leider hatte es um 23 Uhr natürlich schon zu.

    • Hey ho Selina 😉
      GEH DA HIN!!! Unbedingt!!!
      Leider muss ich dich entäuschen 😦 Ich glaube nämlich, dass es da keine heisse Schoggi gibt… 😦
      Aber super feinen Eistee 😉 (Kaffee mag ich eigentlich auch nicht. Ich habe gerade vor zwei Wochen meinen ersten Kaffee getrunken. (Igitt) Aber auch nur, weil er gratis wahr und ich Durst hatte 😀 Ich denke momentan bleibe ich doch eher bei der heissen Schoggi (oder noch besser beim Tee) 😀
      Wenn du da um 23 Uhr antänzelst ist das natürlich saudumm, denn um diese Zeit haben normalerweise alle Läden zu. Und ausserdem braucht Frau Meise doch auch ihren Schönheitsschlaf 😉
      Bis bald ❤
      deine Steffi ❤

  2. Oh… jööö!! Wirklich ein zuckersüsses kleines Café. Ich glaube von diesem hast du mir sogar einmal schon erzählt. Dass du dort ab und zu mit Mirja hingehst. =)
    Hihi, ic war dabei bei deinem ersten Kaffee. Der war aber nicht schlecht (und gratis!! ^^).
    Noch ein ganz schönes Wochenende < 3

  3. Steffi, ich bin vollkommen deiner Meinung. In Sachen härzig sein ist Frau Meise wohl wirklich unübertrefflich!!!
    Und das absolute Highlight des Toilettchen ist doch wohl der aufgemalte Schnauzer auf dem Spiegel?! So bekommt man selbst als Frau das Bedürfnis sich zu rasieren 🙂 Was zwar schade wäre, denn das würde ja dann den Untergang des prächtigen Schnauzbarts bedeuten…

    • Hei Germaine ❤
      Wie ich mich gefreut hab, als ich den Kommentar von dir gelesen hab. Schön mal was von dir zu hören hier auf meinem Blöggchen 😉
      Der Schnauz ist echt unübertrefflich COOOOLIOOOO!!!! (aber ich bin trotzdem froh, dass ich keinen hab 😉 )

      Knutschaaa und geniess den freien Nachmittag ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s