Schlussreflexion. (oder so)

Ja ja und schon wieder ist ein halbes Jahr vorbei und ich muss zugeben, ich war noch nie so traurig keine Deutschhausaufgaben mehr zu haben…(das sollte jetzt nicht irgendeine „Schleimaktion“ werden (NEIN! Denn ich hasse SCHLEIMER!) sondern ich meins tatsächlich genauso, wie ichs eben mein!) Ich sollt vielleicht noch anmerken, dass damit natürlich nicht die „NORMALEN“ Deutschufzgi gemeint sind (auf diese könnt ich nämlich auch verzichten 😀 ) !!! Ok ..die letzte Klammer dürfen sie übersehen Herr Wampfler!!
Also ganz ehrlich gesagt, weiss ich nicht genau, was ich hier schreiben soll….Es hat mir gefallen! Ja! Hat es tatsächlich….Noch vor einem halben Jahr sass ich an einem schönen, warmen, kuschligen, magischen (gut wollen wir’s mal nicht übertreiben!) August Abend vor diesem Ding namens Blog und fragte mich: “ WTF??? Was labersch du??“ Und heute ein halbes Jahr später an einem schönen, kalten, schneeigen, kranken, magischen (noch immer wollen wir’s nicht übertreiben!!) Februar Abend sitz ich schon wieder vor diesem Ding namens Blog und frage mich: „Uhhhhhh….Wie magisch ist das denn???“

(Tut mir leid, dass das hier so lang geht, bis ich auf den Punkt komm, aber mein Hirn hat grad voll das Blackout..DUMMES HIRN DUMMES HIRN DUMMES HIRN! (Komisch, dass man das denken kann, denn das Hirn denkt ja dann selbst, dass es dumm ist….ach egal, tut hier nichts zur Sache.) ) Jetzt hab ich grad eine Idee (tatatataaaaaa Glühbirnenmoment!!)…ich mach einfach ein Interview mit mir selbst..(und wehe irgendwer stielt mir die Idee für meine Rezension (böser Blick))

Alsoo…
Frau Matt kommen wir zur 1. Frage.
Ach sie dürfen mich doch gerne duzen.
Freut mich ich bin die Steffi.
Freut mich auch. Ich bin übrigens auch die Steffi.
(Hahahaha… NICHT-LUSTIG)

1. Warum bloggst du?
Weil mich manche Leute dazu zwingen. 😉
Weil es witzig ist Blödsinn mitzuteilen.
Weil es eine schöne Möglichkeit ist zu kommunizieren.

2.Warum lesen Deine Leser Deinen Blog?
Weil sie gerade nichts zu tun haben.
Weil sie nicht wissen, was sie da tun.
Weil es sie interessiert.

3.Wer liest denn überhaupt deinen Blog?
Leute, die von anderen Leuten dazu gezwungen werden.
Leute die mich mögen.
Leute die mich nicht mögen. (da frag ich mich doch warum…)

4.Gefällt dein Blog deinen Lesern?
( ) Ja
( ) Nein
( ) Muss Mama fragen.
Du kannst ankreuzen, was du hören möchtest.

5.Welcher deiner Posts hat deiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit bekommen?
Ich denke den letzten, den ich geschrieben hab…Indianerehrenwörter und die Welt wie wir sie kannten.Nur wahrscheinlich hat ihn noch niemand gesehehn.oder es interessiert niemanden…Kein Plan was da falsch gelaufen ist :S

6.Was hast du beim Projekt gelernt?
Ich hab gelernt wie man Links einfügen und andere Leute auf die Palme bringen kann…

7.Was hat dir an diesem Projekt besonders gut gefallen? Und was fandest du KACKE???
Also… gut fand ich, dass man schreiben konnte, worüber wann wollte, irgendwen hat’s immer interessiert…
Und, dass man sich, nachdem man einen Post veröffentlicht hat, sich immer beflügelt gefühlt hat..(auch wenn man kein RedBull getrunken hat.) Gut gefallen haben mir auch die Kommentare und Rückmeldungen (aber nur wenn sie gut waren..Nein Scherz. Kritik muss auch mal sein!)
Und Kacke fand ich, so gut wie nichts….Alles was ich dumm fand, lag grundsätzlich an meinen schlecht gebildeten technischen Computerfähigkeiten….

8.Welches ist denn momentan dein Lieblingsblog
Ganz klar GiuliaToday ….I’m lovin‘ it and she loves to entertain me 😉

9.Wirst du deinen Blog in Zukunft weiterführen?
Klarissimooooo….!!! Bloggen beflügelt meine Nerven.. 😉 Ich weiss, dass ich mit meinen Posts die Welt nicht grad erleuchte..aber wen kratzt das schon???

10. Was für Tips würdest du Herrn Wampfler geben für eine weiter Durchführung des Projekts?
Weiter so! War echt spassig! (Eigentlich fand ichs scheisse, aber das will ja hier niemand soooo..offenkundig zugeben, sonst mag der Herr Wampfler uns nicht mehr…ZZZ …Nein war natürlich ein kleines Witzle zum Schluss.! Spass muss sein! (auch wenns keiner war..also es war schon ein Witz aber er war NICHT-LUSTIG!!))

Also bis dann ihr süssen Mäuse wir hören uns bald wieder …..aber zuerst..schaut euch noch diesen Blog Song an 😀

Advertisements

4 Gedanken zu “Schlussreflexion. (oder so)

    • Wie lieb von ihnen Frau Gisler. Da ich bis jetzt in den Ferien war, bin ich leider nicht eher dazu gekommen auf ihren kurzen, aber doch sehr inhaltsvollen (ich weiss, das Wort gibts nicht!!!) Kommentar zu antworten. Ich bitte um ihr verständnisvollstes Verständnis.
      Herzlichen Dank.
      Mit vielen lieben Grüssen
      Stefanie Matt
      (Hier könnten sie jetzt theoretisch meine Unterschrift sehen)!! (Tun sie aber nicht!!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s