Wellington und synonymige Wörter

Hallo.
Mhm…das klang nicht grad euphorisch, aber ich weiss nie, wie man so einen lässigen Blogeintrag „einleitet“… aber ich übe noch!
Hallo und herzlichst willkommen auf meinem härzig süssen Blog. Heute erzähle ich euch etwas über meine Erlebnisse in Wellington … -.- Auch nicht besser. Das ist irgendwie exzessiv (wenn ihr euch fragt, weshalb ich so ein intelligentes Wort benutze..ich hab grad bei Google nach Synonymen für übertrieben gesucht, weil ich das Wort übertrieben schon in meinem letzten Post benutzt habe…(jetzt hab ichs zwar schon wieder verwendet, aber dass auch nur, weil ich mich irgendwie dazu gezwungen fühlte, euch die schöne Geschichte des exzessiv-Wortes zu erklären (meine zweite Wahl wäre schwülstig gewesen, aber das Wort klingt irgendwie böse)) Mein Problem ist damit aber leider auch nicht gelöst.) Vielleicht sollte ich die Einleitung einfach besser weglassen und euch darlegen (schon wieder so ein wunderbar tolles Synonym), was ich eigentlich erzählen wollte:

Also eines schönen Wochenendes (also…letztes Wochenende) haben meine Gastfamilie und ich besiegelt, nach Wellington aufzubrechen. (Ok…das ist mir jetzt irgendwie zu blöd mit all den Synonymen!!!) Also eben, letztes Wochenende war es schön und sonnig und härzig und alle waren froh…also beschlossen wir nach Wellington zu fahren. Für alle die nicht so gebildet sind wie ich und nicht wissen, dass Wellington die Hauptsatdt von Neuseeland ist, könnte die folgende Information noch relativ informativ sein: Wellington ist die Hauptstadt von Neuseeland. (Jap, ich weiss, das kam jetzt überraschend, aber es ist tatsächlich so!)
Wellington liegt im Süden der Nordinsel am Meer und ist einfach wunderbar süss und aufregend.
Es gibt ein faszinierendes Museum, mit einem lustigen Namen (der mir gerade nicht einfallen will und da ich zu faul bin um den Namen nachzuschauen belass ichs einfach bei dem Museum) und…öhm…viele andere tolle Sachen.
Am Samstag als wir ankamen, musste Hannah erstmal shoppen 😉 Es gibt viele viele viele (naja so viele nun auch wieder nicht) tolle Vintage und Secondhand shops. Was ich irgendwie cool finde. Und es gibt einen verwirrenden Gemüsemarkt am Hafen und frische (frische frische frische! wirklich frische!) Fische!

Wir haben dann am Abend in einem härzigen Hotel übernachtet und am Sonntag Morgen die besten Pancakes (evaaaaaa!!!!) gegessen (mit gegrillten Bananen und Erdbeeren und echtem kanadischem Ahornsirup!) Yummmmmyyyyyyyy 😛

So meine Schnüsigen schweizerischen Schweizer und Schweizerinnen, das war’s dann wieder mal mit meiner Klugheit. Wir hören uns in bäldiger Bälde wieder. Macht’s gut!!!!

*Muah*

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

3 Gedanken zu “Wellington und synonymige Wörter

  1. Mein allerliebstes Steffilein!!
    Wow die Bilder sehen absolut klasse aus! Ich merke richtig, dass du die Zeit in Neu Seeland geniesst. Das finde ich toll! Wie ist denn das Wetter in Neu Seeland? Hast du schon ein Opossum oder einen Kivi (sooo süss das Vögelchen heisst wie die Frucht 😀 ) gesehen?
    Wir sind am Mittwoch von Miami zurückgeflogen. Jetzt muss ich noch einiges vorbereiten für den Schulanfang (der am Montag ist).
    Ich vermisse dich schon jetzt gaaaaaaaaanz doll!!
    Kisses everywhere!!

    • Näduuuu mein kleiner Spassvogel.
      Ich schreibe diesen Kommentar gerade aus Mitleid, weil ich weiss, dass heute dein erster Schultag ist und ich eigentlich kein Mitleid hab. Aber ich wünsche dir viel Spass 😀 und bleibe frisch und fröhlich und wunderbar, wie du bist auch wenn Schule nicht lustig ist…. Ohhhhhhhhhh bääähhhm…dieser Reim.!!!!
      Jetzt zum ernsten Teil des Lebens: Ich vermisse dich! Ich vermisse dich wirklich! Ich vermisse dein Lachen und ich vermisse dich und Tabea, wie ihr mir immer meine Sachen klaut und einfach ich vermisse dich! ❤

      Hier in Neuseeland alles paletti. Es regnet oft und Kiwis hab ich leider noch keine gesehen (ausser die ausgestopften im Museum! Aber ich denke das zählt nicht, weil das ja nicht wirklich Kiwis sind! Also schon aber irgendwie halt doch nicht!)

      Wie waren denn deine Ferien? Miami war bestimmt süüüpiii!!! 😀 Da war ich nämlich auch schon und ich hab da ein bisschen SWAG hinterlassen! Deshalb wars bestimmt toll!
      I miss you too

  2. Hi Steffi
    Freue mich immer sehr, von dir zu lesen. Gehöre also zu deinen „followern“ :)! Auf deine sexy Schuluniform bin ich schon bitzeli neidig – mal was Anderes als immer diese durchschnittlichen Pepe oder Guess Jeans ;).
    Kleiner Bericht von unserer Erdseite: habe mich heute toll mit deinem Mami bei meinem Mami und deiner Oma/deinem Opa unterhalten (chunsch druus ;)?). War auf jeden Fall ein schöner Nachmittag. Föteli davon habe ich keines > in unserem Alter geht man vorher zur Maske ;).
    Heute – bei dir gestern – guten Auftritt gehabt? Toi toi toi für den Samstag! Föteli vom Kostüm im nächsten Blog?
    Wunderbari Ziit & take care
    Jrene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s