Vieles und Anderes

Heute Liebe Leute (REIM!) melde ich mich endlich wieder mal. Ich weiss ihr hattet Sehnsucht nach mir (wenn nicht…dann..müsst ihr mir gar nicht erst wieder kommen -.-)
Auf jeden Fall hab ich mal wieder viel viel viel und anderes zu erzählen und ich weiss eigentlich gar nicht genau wo anfgangen, weil aller Anfang ist ja bekanntlich schwer und da ich sowieso immer meine Problemchen damit hab ist es doppelt schwer und doppelt schwer ist halt noch schwerer als schwer. Und das ist nicht cool! Nein, Nein, gar nicht cool! Aber was solls.. ihr müsst euch halt damit anfreunden und micht so resepktieren wie ich bin, denn Diskriminierung ist nicht schön! Aber wir wollen jetzt ja nicht vom Thema (Welches Thema?) abkommen.

Am Wochenende nach Evento war der (tatataaaam…) Ball. (AUFREGEND 😀 ) Es war einfach zauberhaft entzückend, ausserordentlich grandiösig und bodenlos nett. Alle waren überaus glanzvoll zurechtgemacht mit makellosem Make-up, meisterlichen Kleidern und wundervollem Haarputz (Ich hab bei google nachgeschaut…das ist ein Synonym für Frisur…fönni 😀 )
Ich hab mich mit Rebecca für den Ball fertig gemacht. 🙂 Wir haben uns das Make-Up professionell machen lassen und den Rest einfach bei ihr Zuhause aus dem Ärmel gezaubert. Danach haben wir heiss für die Kamera posiert, wie ihr hier sehen könnt :

Absolutely hooooot!!
Danach haben wir noch schönere Fotos gemacht:

Ja ich weiss ihr verbrennt euch fast die Augen beim Anblick.
Aber dann haben wir noch ein paar hübsche gemacht.

Nach den Fotos sind dann alle in einem wundertollen Auto (fragt mich nicht was es für eins war, es war einfach toll! Ok?!)  zum Ball gedüst. Am Ball selbst wurden auch nochmal professionelle Fotos gemacht. Wir können sie dann irgendwann auch noch kaufen. (Keine Ahnung wo und keine Ahnung wann.)
Wir hatten süüüüpiiii viel Spass und sind abgegangen wie Zäpfli auf der Tanzfläche (trotz der bemitleidenswerten Musik). Die drei DJ’s (jojojo gingstaaas) waren aus Auckland und waren noch nie auf einem Ball! (naja ich auch nicht, aber ich hab mir zumindest Disney Prinzessinen Filme angeschaut als ich klein war! Und das haben DIE definitiv nicht!)
Die Musik war cake und noch nicht mal ein gehörloses Meerschweinchen hätte die Musik toll gefunden trotzdem wir diese neue Mainstream Musikrichtung namens „Dubstep“ (klingt ja schon mal richtig erbärmlich) überall und von jedem gehört (ausser gehörlosen Meerschweinchen und normalen Menschen). Wikipedia meint ja Musik ist eine organisierte Form von Schallereignissen. Dabei möchte ich das Wort organisiert recht (damit meine ich recht) laut (richtig recht laut) betonen! Bei richtiger Musik hört man einen Takt und eine Melodie…Bei Dubstep hört man nur zufällige Geräusche deren Takt ungefähr so geht : 1,2,5,7,8,12,25,2,5,6,8… got it? Ja ich auch nicht, was auch das grundsätzliche Problem des Ganzen war: Wie tanzt man bitteschön zu Dupstep? Einfach mal bisschen rumhüpfen und die Hände in die Luft…Kommt immer gut!

Dann letzten Samstag hatten wir eine „mega coole“ Car Ralley mit Ellen von EF -.- Niiiiiicht!
1.wars gar keine richtige Car Ralley weil wir alle (die anderen EF-Studenten und ich (of körs)  in EINEM Van waren ..
2.wars einfach mal überhaupt nicht organisiert…wir sind einfach irgendwo rumgefahren und haben uns Sachen und andere Sachen angeschaut!
3.wars irgendwie halt doch lustig, weil wir zu viert ganz hinten im Van gesessen haben, wo uns niemand hören konnte und wir hatten ein riesen „Gaudi“ 😀
Am Schluss der „Car Ralley“ – die gar keine war – haben wir die EF- Studenten von Wanganui noch getroffen und bei Coralene, dem IEC (keine Ahnung was das bedeutet) von EF, und ihrer Familie Znacht gegessen. Das war auch ganz….. interessant… 😀

View over Feilding

Alle EF-Studenten von Feilding und Wanganui

Und was ich auch noch erlebt habe letztes Wochenende ist……..(Trommelwirbel……)…ICH HAB MEIN ERSTES RUGBY GAME GESEHEN.! WUUB WUUB! 😀 Oh mann das war so lustig und ich hab das Spiel sowas von nicht begriffen, aber wir haben vollen Fan-Einsatz gezeigt! Natürlich! Genauso wie dieses hübsche spassige Vögelchen:

Natürlich nicht ganz so freizügig wie er, aber wir haben unser bestes gegeben!!

Juuup das wars dann wieder mal für heute. 😀

See you in aller bäldigster bäligster bäldigster Bälde

*muah*
Ps: Was ich noch sagen wollte: HAPPY FATHER’S DAY! I love you Papi

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vieles und Anderes

  1. Pingback: EF Camp – Discos, Praesentationen & Talent Show « blogrhee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s