Nutella-Cookies mit Fleur de Sel

Juhee Juhhe endlich ist der Winter zurück. Man hatte ja schon fast das Gefühl, dass der Winter selbst in einen zünftigen Winterschlaf verfallen war, aber offensichtlich brauchte er nur eine kurze Ruhepause. Wobei ich mir nicht sicher bin, wie lange seine frisch getankte Energie anhalten wird, denn es scheint mir als dribbelten schon wieder die ersten Wassertröpfchen vor meinem Fenster hinunter. Aber das ist ja auch egal, denn nichts geht über einen gemütlichen Vormittag im Bett mit bester Aussicht auf die verschneite Winterlandschaft und einer Tasse Tee. Nur das sich anbahnende Grau und die dicken Nebelwolken am Himmel lassen zu wünschen übrig…

Im Moment gerade schauen meine Eltern, meine Kinderärztin und ich uns nach einer Klinik für Essstörungen (kurze Nebenbemerkung: Wow, das Wort hat drei ’s‘. Aufregend!) um, da ich irgendwie in so einem saudoofen Teufelskreis bin und einfach nicht mehr herauskomme. Wir sind, glaube ich, einfach alle heillos mit dieser schwierigen Situation überfordert.
Am Mittwoch konnten wir uns das Spital in Aarau anschauen, aber irgendwie war das ein bisschen gaga. Ich will ja nicht an einen Ort an dem ich tagein tagaus nur Spitalbett neben todkranken Menschen liege, Luftlöcher an die Decke starre und Sekunde für Sekunde ans Essen denken muss. Sondern was wir eigentlich suchen, oder was ich mir auch am besten vorstellen könnte, wäre eine Klinik in der ich auch einen Alltag habe und mich auch ein wenig auf die Schule konzentrieren kann und Hilfe bekomme, wenn ich sie brauche. Ich würde auch gerne irgendwo hin, wo ich vielleicht sogar Kochen und Backen kann, da mir das sonst echt fehlen würde und wo auch während dem Tag ein bisschen was läuft.
Aber mal schauen….Heute Abend muss ich nochmals zur Kinderärztin und danach weiss ich bestimmt mehr.

Gestern wurde ich wieder mal von so einer richtig plötzlichen Backattacke überfallen. Da ich momentan ja nicht so viel Kraft und Ausdauer habe muss also alles was gebacken und gekocht wird ein bisschen ruck zuck gehen. Vor ein paar Tagen habe ich auf einem ganz tollen Blog diese Nutella Cookies entdeckt und musste sofort an meine Brüder denken, die beide ziemlich gern Nutella mögen. Die Cookies brauchen nur 5 Zutaten und sind super schnell und einfach gemacht. Und ja ich hab sogar ein halbes davon gegessen und ich muss echt sagen: „Sie sind super!“ Wenn man sie nicht zu lange backt, dann sind sie innen noch schön fluffig und cremig.  Ich ging sehr sparsam mit dem Fleur de Sel um, aber ich glaube, nächstes mal würden sie ruhig ein bisschen mehr vertragen. Ich habe die doppelte Menge genommen, da eine Portion ziemlich wenig Cookies ergibt. Also hier das Rezept:

Nutella-Cookies mit Fleur de Sel

(erigbt ca. 20 Cookies)

300g Nutella
2 Eier
10g (oder ca. 1 Päckli) Vanillezucker
240g Mehl
wenig Fleur de Sel

Die Nutella, die Eier und den Vanillezucker mit dem elektrischen Mixer verquirlen, bis die Zutaten ganz vermischt sind. Zum Schluss das Mehl unterrühren. Es entsteht ein ziemlicher zäher, klebriger Teig. Keine Angst! Laut Rezept muss das so sein.

Jetzt den Teig für ca. 10-15 Minuten in den Tiefkühler stellen. Danach den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen, die Hände nass machen und den Teig zu Walnuss-grossen Kugeln formen und aufs mit Backpapier belegte Blech setzten. Die Kugeln von Hand platt drücken und je mit einer Prise Fleur de Sel (darf nach meinem Geschmack ruhig auch ein bisschen mehr sein) bestreuen.

Das Blech in den Ofen schieben und 6-8 Minuten backen. Die Cookies sollten ja nicht zu lange im Ofen sein, sonst werden sie innen trocken. Sie sollten innen aber immer noch leicht feucht sein.  ENJOY!

Kuss und bis bald
Steffi

Advertisements

2 Gedanken zu “Nutella-Cookies mit Fleur de Sel

  1. Tönt fein, Steffi!

    Mit em heillos überforderet si, triffsch de Punkt sicher ganz guet, gaht euis au eso. Ich hoffe, dass er bald en guete Platz finded und dass er dir dänn bald wieder besser gaht!

    Ich ha die fescht lieb!!!!!

    Götti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s