I Zubettini gratinati al Pesto con Gamberetti

Zu Deutsch: Die mit Pesto gratinierten Zubettini mit Garnelen. Mamma Mia. Ein richtig italienisches Rezept aus einem richtig italienischen Kochbuch von einer richtig italienischen Mamma. Nur schon der Duft nach frischem Pesto und geschmolzenem Käse entführt einem gedanklich nach Bella Italia. Das Rezept wäre ja eigentlich ohne Garnelen, aber die riesigen Dinger haben meine Mama und mich geradezu angesprungen im Supermarkt, deshalb gabs die dann noch dazu. Kurz angebraten haben sie fantastisch zum Auflauf gepasst.

IMG_6245

Das Buch, von dem da oben die Rede war, heisst Le Ricette di Guiliana und ich habe es vor einigen Monaten für 3.- in einem Secondhand-Buchladen ergattert. Seitdem stand es aber nur bei uns im „Kochbuchchäschtli“ und wurde zwar hin und wieder durchgeblättert, aber nie zu Gebrauch gezogen. Dabei ist es einfach wunderbar. Das Buch ist in wunderschön schnörkliger Handschrift verfasst und gibt einem gleich ein warmes, heimeliges Gefühl im Bauch, bevor man die Rezepte überhaupt gelesen hat. Einfach toll dieses Buch!

Dieser Auflauf ist das erste Gericht, dass ich aus dem Buch probiert habe. Aber ich bin mir sicher, dass noch viele weitere ausprobiert werden, sie schreien nämlich förmlich danach. „Nimm mich!“ – „Nein, mich!“ Ahhhhhh……die Woche hat einfach zu wenig Tage!

Überbackene Zubettini mit Pesto und Garnelen

für 4-5 hungrige Mäuler

Pesto 

.ca. 50 frische Basilikumblätter
30g Parmesan
30g guten gealterten Pecorino
1 grosse Knoblauchzehe
12EL Olivenöl extravergine
15g Pinienkerne
5g Walnusskerne
1/2TL Salz
(2EL vom Nudelwasser)

Die Stiele von den Basilikumblättern zupfen, daraufhin die Blätter waschen und gut mit Küchenpapier abtrocknen. Den Parmesan, den Pecorino und die Knoblauchzehe in Stücke schneiden. Die Basilikumblätter, den Käse, den Knoblauch, die Kerne und das Salz in den Mixer geben und sorgfältige zerkleinern. Nach und nach das Olivenöl hinzugeben und langsam und gut vermengen.  Wenn einem das Pesto zu cremig ist kann man zum Schluss gut noch 1-2 EL (oder mehr) vom abgetropften Nudelwasser hinzugeben, damit es etwas flüssiger wird. Das Pesto kann man auch hervorragend zu anderen Nudelgerichten anrichten

Auflauf 

400g  Zubettini od. Penne od. andere Nudeln
1Portion Pesto (siehe oben)
20g Pinienkerne
200g frische oder tiefgefrorene Erbsen
4EL geriebenen Parmesankäse
7-8EL Olivenöl extravergine
1Knoblauchzehe
ca. 20 grosse Garnelen (4 pro Person)

Die Erbsen in einer Pfanne mit dem Knoblauch, 3 Esslöffel Olivenöl und 250ml (1Glas) Wasser kochen, bis die Erbsen ziemlich weich sind. Die Pinienkerne in einer antihaftbeschichteten Pfanne für wenige Minuten rösten. Wenn sie ein bisschen abgekühlt sind, zusammen mit den Erbsen unter das Pesto rühren. Die Nudeln bissfest kochen und abtropfen (jetzt evtl. 1-2 EL vom abgetropften Wasser unter das Pesto mischen). Den Boden einer feuerfesten Auflaufform mit 3EL Öl einfetten. Die Nudeln mit der Sauce mischen und in die Form geben. Die Oberfläche mit dem Parmesan bestreuen und wenig Öl darüber träufeln. Die Form in den schön heissen Ofen stellen und die Nudeln während ca. 10Min überbacken, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat. Während der Auflauf im Ofen ist, die Garnelen kurz von beiden Seiten anbraten und dazu servieren.

Buon Appetito!

wünscht euch Steffi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s