Weniges und Apfel-Blondies

Ja, richtig, schon seit gut 3 Wochen habe ich nichts mehr gebloggt und trotzdem gibts heute keinen Roman über unglaublich tolle Abenteuer, die ich erlebt habe, sondern einfach nur Rezept mit Bild. Das liegt nicht daran, dass es nichts zu erzählen gäbe, sondern dass ich schlicht und einfach keine Lust hab am Computer zu sitzen und mir all meine wirren Gefühle von der Seele zu schreiben. Anstattdessen sitze ich lieber am Tisch und betätige mich künstlerisch an einem „Malen nach Zahlen“ Bild oder lisme an einem Schal oder Socken.

IMG_6831

Genau so wenig wies heute hier zu erzählen gibt, braucht auch das folgende Rezept. Ich hab das Rezept bei Bärenhunger  stibitzt und verdoppelt, wo ihr es unter Apfel-Bwonies findet. Brownies sind für mich aber logischerweise braun. Deshalb sind es dann heute bei mir eben Apfel-Blondies. Bei uns Zuhause waren sie nicht zuletzt meinetwegen ratz fatz verputzt. Also ich glaube sie schmecken gut. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie mit Nüssen sehr gut schmecken.

Apfel-Blondies

reicht für ein  25 x 30cm Brownie Blech

200g Butter
300g Mehl
2 Prisen Salz
2 Prisen Backpulver
2 Prisen Zimt
2 Eier
180g Zucker
2 Äpfel

Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Den weichen Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
Die Eier unterrühren.
Das Mehl, Backpulver, Salz und den Zimt darüber sieben. Alles gut mischen.
Zuletzt die Äpfel schälen, in kleine Würfelchen schneiden  und unter den Teig mischen.
Die Brownieform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig hineinfüllen und für ca. 35 Min in den Ofen schieben.

Nächstes mal gibts wieder was ausführlicheres. Versprochen! Bis dahin viel Spass beim Kochen, Backen und ausprobieren in the kitchen.

Eure Steffi

Advertisements

Ein Gedanke zu “Weniges und Apfel-Blondies

  1. Liebe Steffi
    Wir haben soo viele nicht so tolle Äpfel im Garten. So kam mir dein Rezept sehr gelegen! Ausserdem liebe ich Kuchen. (Dies ist ja kein Geheimnis)
    Die Blondies sind auch bei Lynn und Ian sehr gut angekommen!
    Herzlichen Dank
    Susi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s