Frühlingsgefühle, Tagestiefe und Energy Balls

Und schon wieder ist eine Woche um meine Lieben. Es war eine sehr emotionale Woche für mich. Ich habe gelacht, wie schon lange nicht mehr und schrecklich geweint, nicht nur aus Freude. Aber wisst ihr was? Endlich ist der Frühling da. Ja so richtig da! Die Blumen blühen, die Sonne scheint und die Vögel zwitschern einem am Morgen frisch fröhlich aus den Federn. Ist das nicht herrlich? An diesen Tagen fühle ich mich immer voller Energie und Lebenslust und möchte am liebsten alles auf einmal machen, einmal um den Erdball rennen und allen Menschen einen Luftballon schenken. Vor einem Jahr noch hätte ich nie gedacht, dass es mir wieder einmal so gut gehen würde. Aber ja hier bin ich und ich lebe und ich bin glücklich..(meistens). Und diese Tage lassen mich manchmal all die Frustration, die schweren Zeiten und die Selbstzweifel für einen Moment vergessen.

IMG_7660

Natürlich gibt es dann zwischen all diesen wundervollen Tagen auch regnerische, triste und blöde Tage, an denen niemand wirklich bedarf aufzustehen, geschweige denn das Haus zu verlassen und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Strassen zu turteln.

Genau an solchen Tagen braucht man auf jeden Fall ein Schübschen in den Popo, und viel viel Energie, die einem durch den Tag hilft. Einen Pick-me-up Snack zum Znüni oder zum Zvieri – der Lebensretter. Ich habe im letzten Jahr immer wieder von Energy Balls auf anderen Blogs oder in Kochbüchern gelesen. Sie sind gesünder als die meisten Power-Snacks, die man im Laden kaufen kann, sind in 5 zackigen Minuten fertig und geben einen raschen Energy-Boost und beruhigen jede Naschkatze. Das Rezept habe ich aus einem Buch, welches ich vor einiger Zeit von meinem Mami geschenkt bekommen hab. Sie hats vor einer Ewigkeit gekauft und es vergessen mir zu geben. Irgendwann kams dann magischerweise wieder zum Vorschein. Die Energy Balls sind die erste Köstlichkeit, die ich aus dem Buch La Veganista ausprobiert habe. Ich hab mir aber natürlich schon 23 andere Rezepte markiert, die ich unbedingt ausprobieren möchte. Aber jetzt erst mal zum einfachsten Rezept, das ich kenne:

 „Manchmal genügen zwei Zutaten, damit das Nachmittagstief im Büro passé ist.“

IMG_7652

 Energie Kugeln

Für 12 Kugeln

150g Cashewnusskerne
150 getrocknete Datteln
3-4EL Wasser
evtl. Kakaopulver oder Kokosraspeln
oder Deko eurer Wahl

1. Die Cashewnüsse mit dem Messer oder einer Küchenmaschine klein hacken

2. Die Datteln entsteinen, 4 Stück auf die Seite legen und die restlichen Datteln mit 3-4EL Wasser pürieren. Die Masse muss nicht glatt sein, aber sollte zusammenhalten.

3. Die übrigen 4 Datteln grob zerkleinern und zusammen mit den Cashewnüssen unter das Purée mischen. Die Hände anfeuchten und zwölf kleiner Kugeln formen. Nach Lust und Laune noch in Kakaopulver oder Kokossplitter rollen oder roh geniessen.

Und tatatataaaaaaa…. schon ist man wieder fit für den Tag!

Alles Liebe und viel Kraft

Eure steffi

Advertisements

2 Gedanken zu “Frühlingsgefühle, Tagestiefe und Energy Balls

  1. Hachja, solche Tage kenne ich auch!
    Mir hilft da immer mein heißgeliebter Bananenquark 😀
    Deine Energy Balls hören sich aber auch verdammt gut an, vor allem bei den Cashewkernen bin ich sofort dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s