Weniges und Apfel-Blondies

Ja, richtig, schon seit gut 3 Wochen habe ich nichts mehr gebloggt und trotzdem gibts heute keinen Roman über unglaublich tolle Abenteuer, die ich erlebt habe, sondern einfach nur Rezept mit Bild. Das liegt nicht daran, dass es nichts zu erzählen gäbe, sondern dass ich schlicht und einfach keine Lust hab am Computer zu sitzen und mir all meine wirren Gefühle von der Seele zu schreiben. Anstattdessen sitze ich lieber am Tisch und betätige mich künstlerisch an einem „Malen nach Zahlen“ Bild oder lisme an einem Schal oder Socken.

IMG_6831 Weiterlesen

Advertisements

Chinesisches Pouletgeschnetzeltes

Und wieder mal hat mich ein uraltes Betty Bossi Buch zum Kochen inspiriert. Betty Bossi muss so eine Art Kitchengoddess gewesen sein, die von Hausfrauen verehrt und angehimmelt wurde, wie Justin Bieber von pubertierenden 12-jährigen Teenies. Es gibt geschätzt bestimmt mehr Betty Bossi Rezepte, als Justin likes auf Facebook hat und doppelt so viele BettyBossi Rezepttester, wie „Baby“-Covers auf YouTube existieren. Aber eben, das sind alles nur Schätzungen!!!! Keine Garantie garantiert. Es könnten definitiv auch mehr sein…

IMG_6312

Weiterlesen

Vollkornbrot

Vor kurzem habe ich im Schokohimmel, dem Food Blog von Ju, den Beitrag zu diesem wunderbar knusprigen Roggenvollkorbrot gelesen, mit dem sie wunderbar in die neue Woche gestartet ist. Da ich meinen Sonntag unbedingt auch wunderbar, mit dem Duft von frisch gebackenem Brot in der Nase starten wollte, beschloss ich am Wochenende ein knusprig, frisches, bauchwärmendes Vollkornbrot zu backen. Leider wurde es bei mir dann  eher Mittag, bis das Brot tatsächlich fertig war, aber ich kann euch bestätigen, dass es Mittags als Sandwichbrot genauso grossartig schmackhaft ist wie Morgens als Zmorgebrötli mit Butter und Konfi.

IMG_6378

Weiterlesen

Kräuter-Rührei mit Tomaten

Ob ihrs glaubt oder nicht, ich kann mich nicht daran erinnern jemals Rührei gegessen zu haben. Meine Mama meinte zwar ich hätte es bestimmt schon mal gegessen, aber irgendwie kam da nichts… Aus lauter Neugier hatte ich es also auf meine „Kochliste“, die ich seit neustem führe, gesetzt. Als wir dann am Samstag nach einem schnellen Mittagessen für die Familie gesucht haben, habe ich mir dieses Kräuter-Rührei mit Tomaten ausgesucht. Es war YUM! Warum kann ich mich nur an so was Leckres nicht mehr erinnern? Echt fragwürdig….IMG_6261

Weiterlesen

Sprichwörtlicher Keks

Sososo, schon viel zu lange wurde hier nichts mehr geschrieben. Deshalb hab ich mich jetzt heute dazu überwunden mal wieder so richtig auf die Tastatur zu hauen. Seit etwas mehr als 2 Wochen bin ich jetzt hier in der Klinik für Essstörungen in Zürich. Und nein, es ist nicht so einfach wie ich gedacht habe. Zum Einen muss ich mich erst wieder daran gewöhnen, Verpflichtungen zu haben. Sei es jeden Tag um Punkt viertel vor zwölf zum Mittagessen dazustehen, oder all die Therapietermine in meinem fast-nicht-mehr-vorhandenen Kopfkalender einzuhalten. Natürlich ist hier nichts ein muss, aber ich bin zu viel Perfektionistin und zu wenig Rebellin um mich gegen irgendwelche Vorschläge und Regeln zu wenden. Auch der Umgang mit meinen 10 Mitpatientinnen ist nicht ganz einfach und etwa 22.5 Stunden täglich fühle ich mich hier entweder komplett fehl am Platz oder nach Strich und Faden von gewissen Personen ignoriert. Natürlich ist es sehr schwierig so unter 11 Frauen und da ist es nur natürlich, dass man sich gegenseitig auch mal auf den Keks geht.

IMG_6148

Weiterlesen